Neubau

Umzug, Abriss und Neubau

Das Bistum Fulda investiert in die KHG Marburg

Die Gebäude der katholischen Kirche in Marburg rund um St. Peter & Paul werden abgerissen und neu aufgebaut. Das betrifft auch die KHG!

 

WARUM?

Ursprünglich hatten die Bauverantwortlichen nach Lösungen gesucht, die Bestandsbauten zu sanieren und sowohl technisch als auch energetisch auf den neuesten Stand zu bringen. Sie waren jedoch in ihrer Substanz nicht mehr zu erhalten, technisch wie energetisch veraltet, genügten nicht mehr den Anforderungen des Brandschutzes und waren zudem nicht barrierefrei.

 

WO FINDE ICH EUCH DERZEIT?

Aus dem Roncallihaus in der Johannes-Müller-Straße 19 sind wir Ende Oktober ausgezogen. Das Büro findet ihr für die nächsten ca. 3 Jahre in der Biegenstraße 30. Die pastorale Dienstgemeinschaft arbeitet jetzt in der Bahnhofstraße 19, dort gibt es auch eine kleine „KHG-Lounge“. Ihr seid immer willkommen!

Auch im Programm geht es munter weiter und wir treffen uns weiterhin mittwochabends, ab jetzt immer um 19 Uhr! Wir haben dafür unterschiedliche Räumlichkeiten, die aber immer rechtzeitig kommuniziert werden. Informiert euch bitte jeweils hier, auf den Plakaten, über Insta, Facebook, fragt uns…

 

AUF WAS KANN ICH MICH FREUEN?

Die Fertigstellung des Neubaus ist für 2024 geplant. Danach werden wir nicht nur eine schicke, neue, energieeffiziente und barrierefreie KHG haben, sondern auch 14 Studierendenappartements im Haus! Weitere Informationen und Bilder zum neuen Katholischen Regionalhaus (Ka.Re.) findet ihr auf folgender Webseite!

Spatenstich KA.RE. – katholisches Regionalhaus Marburg

(KHG, St. Peter und Paul, Kindergarten unter einem Dach) – 29.04.2022